RSS Feed

Vegan Wednesday 31

2

Juli 18, 2014 by admin

Ich habe zur Zeit leider ein gehöriges Spam-Problem und bin Blog-technisch vor Allem mit dem Löschen von Spam beschäftigt. Jetzt bin ich erst mal im Urlaub in Belgien (Gent & Brügge), danach schaffe ich es hoffentlich mich dem Blog und den Kommentaren und Allem richtig zu widmen. Dann poste ich auch das Frozen Yoghurt Rezept nach dem gefragt wurde :)

Frühstück: Nektarinen-Blaubeer Smoothie

 

 
Mittag: Haferbrei mit Pekannüssen & viel Apfelmus

Abendessen: Spinat mit Pekannüssen, Maronen & Ahornsyrup vinaigrette

 

 

 

außerdem gab’s Pizza aus dem Pizzarium

 


Vegan Wednesday 30

3

Juli 12, 2014 by admin

Frühstück: Ich weiß, was ist DAS denn für ein Frühstück? Selbst gemachtes Frozen Yoghurt mit Nektarine und Schokolade.

 

 

Mittag: Restessen aus  Kartoffelgratin, Tofuwürstchen und Salat

 

Abendessen: Wenig schön, aber sehr lecker – Pilzcurry

Und später: Noch mehr selbst gemachtes Eis mit Blaubeeren


Vegan Wednesday 29

4

Juli 3, 2014 by admin

Endlich komm ich mal wieder dazu beim Vegan Wednesday mitzumachen. Bei mir geht gerade alles ein wenig drunter und drüber. Aber gegessen wird natürlich trotzdem, nicht nur jeden Mittwoch. Hoffentlich schaff ich es dann auch nächste Woche mal wieder auch mein Frühstück zu fotografieren :)

 

Frühstück:
1 Apfel & Vollkorntoast mit Agavendicksaft  und Nährhefe. Ich bin zur Zeit etwas besessen von Nährhefe, die Kombination mit Agavendicksaft auf Toast hat mich überzeugt.

Mittag: Reis mit Senfsauce und Brokkoli

Abendessen: Spaghetti mit Avocadosauce


Vegane Buchtauschwoche

0

Juni 23, 2014 by admin

Bei Carola findet zur Zeit die Vegane Buchtauschwoche statt.

 

 

Ich biete folgendes zum Tausch an:

  1. David Cowles-Hamar: Veganissimo zwei – das Handbuch der Tierrechte (neu)
  2. Marsili Cronberg: Wie ich verlernte, Tiere zu essen (neu)
  3. Marc Pierschel: Vegan! – Vegane Lebensweise für alle (neu)
  4. Neal Barnard: The 21-Day Weight Loss Kickstart Diet (Englisch) (neu)
  5. Jennifer McCann: Vegan Lunch Box – 130 Amazing, Animal-Free Lunches Kids and Grown-Ups will love!(Englisch) (hervorragend)
  6. Doreeen Virtue & Jenny Ross: Rohkost – Himmlische Vital-Rezepte für Gourmets (hervorragend)
  7. Christy Morgan: Blissful Bites – Vegan Meals that Nourish Mind, Body and Planet (Englisch) (neu)
  8. Alicia Silverstone: Meine Rezepte für eine bessere Welt (hervorragend)

 

Das Alice Silverstone Buch ist nun allerdings bereits vergeben.

Wenn euch davon ein Buch interessiert, dann schreibt mit eine Email an veganinberlin@gmx.de und schreibt mir was für ein veganes (!) Buch ihr dafür los werden wollt. Vorher solltet ihr aber definitiv noch bei twoodledrum nachsehen, was noch angeboten wird.

Ich hoffe viele Leute machen mit, denn es ist eine tolle Idee ein paar vegane Bücher die bei euch Staub fangen einzutauschen, anderen eine Freude zu machen, und sich dabei selbst auf neues Lese- und Kochmaterial zu freuen.


Rhabarberkuchen mit Vanillefüllung II

2

Juni 12, 2014 by admin

Auch wenn ich gerade erst das Rezept für einen Rhabarberkuchen veröffentlicht habe, kommt gleich die vereinfachte Variante. Mir schmecken beide Varianten gleich gut aber hier wird der Prozess des Rhabarber schälen, zuckern und dann über Nacht im Kühlschrank stellen übersprungen. Anstelle dessen nehme ich statt 1 Kg geschälter Rhabarber 500g Rhabarber mit Schale und koche den Vanillepudding mit gekaufter Rhabarberschorle. Das ganze macht wesentlich weniger Arbeit. Das Ergebnis ist extrem lecker aber weniger mild als die erste Variante. Wer gar keine sauren Stücke erträgt, der sollte beim geschälten Rhabarber bleiben, ich finde das Saure allerdings einen tollen Kontrast zum süßen Pudding. 

 

Zutaten:

200g Mehl
100g Zucker
1 EL Backpulver
1 Prise Salz
75g Kokosfett, kalt aus dem Kühlschrank, in kleinen Stücken
75 ml Wasser
500g Rhabarber
1 Tüte Vanillepudding
250 ml Sojamilch
100 ml Rhabarbersaft/schorle (alternativ: mehr Sojamilch)
50 g Zucker

 

Zubereitung:

  1. Den Rhabar putzen und in Scheiben schneiden.
  2. Das Mehl, 100g Zucker, Backpulver und Salz für den Boden verrühren. Kokosfett und Wasser dazugeben und zu einem Mürbeteig kneten. Dabei nicht zu lange kneten.
  3. Den Teig in die Backform pressen und in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  5. Die Rhabarberschorle/saft mit dem Vanillepuddingpulver verrühren. Die Sojamilch und 50g Zucker zum Kochen bringen.
  6. Wenn die Sojamilch kocht, das eingerührte Puddingpulver dazugeben. Unter ständigen Rühren kochen lassen bis sich ein Pudding bildet. Vom Herd nehmen und den Rhabarber unterrühren.
  7. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, die Füllung darauf verteilen. Den Kuchen für 30-40 Minuten backen. Vorm Essen etwas abkühlen lassen.