Kalorienarme vegane Blaubeer Muffins mit Mandel Kruste

Diese Muffins sind entstanden weil ich gerade ein wenig im Stress bin und die Zeit für ein richtiges Frühstück dann sehr knapp ist. Deswegen sind diese Muffins nicht sehr süß. Das lässt sich aber leicht ändern, indem man ein bisschen Marmelade oder Agavendicksaft auf die fertigen Muffins gibt. Zusammen mit ein bisschen Obst oder Ähnlichem hat dann man ein leckeres, schnelles Frühstück.
Zutaten:
225 g Weizenmehl 405
2 1/2 TL Backpulver
3/4 TL Salz
2 Portionen Eiersatz (zB. von 3 Pauly)
200 ml Sojamilch
100g Apfelmus
125g Blaubeeren
1 Tüte Vanillezucker
20g Agavendicksaft
40g Mandeln
1 TL Zimt
Zubereitung:
Den Ofen auf 200°C vorheizen.
Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Backpulver und Salz mischen.
In einer anderen Schüssel wird der angerührte Eiersatz, die Sojamilch, Vanillezucker und Apfelmus gemischt.
Die feuchten Zutaten in die trockenen einrühren. Schließlich die Blaubeeren dazugeben.
Den Teig in 12 Muffinformen geben und 10 minuten im Ofen backen.
Mandeln mahlen oder klein hacken und mit dem Zimt und dem Agavendicksaft zu einer Paste pürieren. Das Ganze auf die Muffins krümmeln und weitere 15-20 Minuten backen, bis die Muffinkruste sich leicht bräunt.
Vorm Verzehr abkühlen lassen. Besonders die Blaubeeren können sonst noch sehr heiß sein…
Nährwerte pro Muffin:
120 Kcal
3,3g Protein
20,6g Kohlenhydrate
2,8g Fett

Du magst vielleicht auch

6 Kommentare

    1. Die haben natürlich nicht alle gleich viele Kalorien 😉 Aber ein durchschnittlicher hat eher so zwischen 200-400 Kalorien. Wobei Blaubeermuffins tendentiell sowieso weniger haben als die doppelt-Schoko-Varienten. Auch wenn die auch sehr lecker sind, haha. Ich glaub in nächster Zeit werde ich eh mehr Muffinrezepte posten, da ich die wirklich sehr praktisch zum Mitnehmen finde. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.