Rezept für Veganes Schottisches Shortbread

 

Heute war das Referendum über die Unabhängig Schottlands. Das Ergebnis wird erst morgen feststehen. Ich bin unglaublich aufgeregt. Ich hoffe auf ein „Ja“ Ergebnis und befürchte ein „Nein“ Ergebnis. Aber egal was dabei rauskommt, heute ist ein Tag um an Schottland zu denken und das Beste für die Zukunft des Landes zu wünschen. Und an was denke ich bei Schottland als, naja nicht erstes, aber eventuell 5. ? Genau. Shortbread. 

Shortbread habe ich zum ersten Mal in der Schule im Englischunterricht gegessen und war sofort davon – ebenso wie beim Sodabread und den Salt & Vinegar Chips –  hin und weg. Traditionell wird es aus 3 Teilen Mehl, 2 Teilen Butter und 1 Teil Zucker gemacht. Leichter lässt sich ein Rezept kaum merken.

Zutaten:

300g Mehl
200g Margarine
100g Zucker
1 TL Salz

Zubereitung:

1) Die Margarine mit Zucker und Salz cremig rühren. Das Mehl dazu geben und alles verkneten. Den Teig auf einem Holzbrett etwa einen Zentimeter dick ausrollen und 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

2) Den Ofen auf 180 ° C erwärmen. Den Teig in etwa 30 gleich große Stücke schneiden, mit einer Kabel oder einem Zahnstocher eventuell Löcher in den Teig stechen. Die Stücke auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und 15 Minuten backen bis der Teig an den Rändern sich beginnt zu bräunen. Shortbread aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, da sie heiß noch sehr krümelig sind.

 

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Huhu Lea,

    leider ist die Abstimmung ja nicht nach deinen Wünschen ausgegangen – und ich kenn mich politisch zu wenig aus, um sagen zu könnnen, ob es nun gut oder schlecht für Schottland/UK/EU ist – ABER was ich sagen kann, ist, dass dein Shortbread wundervoll aussieht und ich auch selbst ganz großer Fan davon bin. Hab ich damals in England so gerne gegessen und heute stehe ich immernoch ganz faszinierend vor dem Supermarktregal – ärgere mich aber, dass es mit Butter gemacht ist. Super gut also, dass du jetzt mit so einem Rezept um die Ecke kommst 🙂 Werd ich gleich mal auf die Liste schreiben! Danke dir 🙂

    Wunderschönen Sonntag
    Juli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.