Vegan Package Swap

Ich habe jetzt etwa ein Jahr mehr oder wenig regelmäßig beim Vegan Package Swap mitgemacht – mit gemischten Resultaten. Im August habe ich nichts bekommen, im Juli ist es wohl von der Post verloren worden (das Päckchen kam aus Polen in Deutschland an, aber dann nicht bei mir…). Andere Male bekam ich dafür großartige Päckchen aus England und Australien.

Da es immer wieder Probleme mit dem Versenden gab, gibt es nun seit diesem Monat kein Gratis Vegan Swap Package mehr. In der Praxis sollte es den Beteiligten nicht mehr kosten, da der Wert des Päckchens von 15 Euro auf 12 Euro gesunken ist und die Teilnahme 2,99 kostet. Für 4,99 im Monat ist man „versichert“ und bekommt auf jeden Fall ein Päckchen. Ich habe diesen Monat nicht teilgenommen, da es irgendwie seltsam finde 2,99 zu zahlen und trotzdem keine Garantie zu haben, dass auch ein Päckchen bei mir ankommt. Außerdem kann ich mir gerade 15 Euro + 7 Euro Porto im Monat nicht leisten. Ich kann mir aber gut vorstellen irgendwann wieder daran teilzunehmen, denn unbekannte Produkte aus aller Welt zu bekommen ist toll!

Süßigkeiten aus Italien

Alles aus Australien. Besonders über die Tube Vegemite habe ich mich gefreut. Ich habe als Jugendliche schlechte Erfahrungen mit der englischen Artverwandschaft Marmite gemacht, aber Vegemite dünn auf einer Scheibe Brot schmeckt fantastisch!

Aus den USA. Die Cocomels sind großartig. Sie schmecken wie Sahnebonbons und sind auf Basis vom Kokosnussmilch gemacht.

Aus Manchester. Die „Caramel Choices“ muss ich unbedingt irgendwann noch mal essen.

Weiterlesen

Vegan Package Swap

Letzten Monat habe ich zum ersten Mal vom „Vegan Package Swap“ gehört. Man meldet sich an und kann jeden Monat neu entscheiden ob man mitmachen möchte oder nicht. Falls ja bekommt man einen Swap Partner eingeteilt und muss bis zum Mitte des Monats das Päckchen abschicken. Wichtig ist, dass man bei der Anmeldung angibt ob man nur Pakete ins Inland schicken möchte oder auch ins Ausland. Spannender ist es natürlich Pakete aus dem Ausland zu bekommen, allerdings ist das Porto teilweise auch nicht gerade billig…

Der Inhalt der Paket sollte ungefähr 15 Euro bzw 20 US Dollar wert sein. Man sollte sich vorher überlegen was man ungefähr kauft. Wenn ihr zu viel günstiges kauft wiegt das Päckchen natürlich mehr und ihr müsst viel Porto zahlen. Ich habe mich schließlich für eine Mischung aus billigeren Produkten & einem teuren entschieden (die Gewürzmischung kostet 9 Euro). Ein paar Teebeutel meines Lieblingstees „Schoko Chili“ mussten auch mit. Eine vegane Zahnpaste schicke ich auch noch mit.

Mein Päckchen wiegt knapp unter 1kg und kostet somit sieben Euro Porto. Darüber sind es gleich 14 Euro. Theoretisch hätte man auch versuchen können ein 500g Päckchen für 3,50 zu verschicken. Allerdings muss man sich dann eher an teure, leichte Produkte halten. Und irgendwie denke ich, dass es auch mehr Spaß macht ein Päckchen mit vielen verschiedenen Produkten zu öffnen und zu durchwühlen.

Ich schicke morgen mein Paket nach Italien und hoffe, dass es gut ankommt. Und natürlich hoffe ich auch etwas Schönes aus Italien zu bekommen. Ich berichte wie es weitergeht 🙂

Weiterlesen