Vegan-Vegetarisches Sommerfest & Geschnittene Bäume

Ich bin gerade wirklich traurig. Vor meiner Tür steht ein großer alter Baum. Gerade wurde fast die Hälfte aller Äste abgesägt. Ich hoffe es hatte einen guten Grund, und nicht nur, dass es irgendwen irgendwie störte…

Jetzt habe ich beim aufwachen keine grüne Wand mehr vom Fenster, die mich vergessen lässt dass ich in einer Großsstadt in einem “Problemviertel” wohne. Ich frage mich wo die Krähen jetzt brüten sollen. Vielleicht ist das Grund, dass die Äste alle ab mussten? Es sieht aus als hätte man den Baum alle Arme amputiert.

 

Sonst möchte ich darauf hinweisen, dass ab morgen das Lad.i.y. Fest stattfindet. Das Konzert dazu findet leider am Samstag statt, ich habe hier dazu geschrieben. Warum das blöd ist? Naja, weil ich gerne hin würde, aber natürlich nicht kann. Erstes arbeite ich samstags, und nachmittags gehts dann natürlich zum Vegan Vegetarischen Sommerfest. Die Musik die dabei ist habe ich mir auch schon mal etwas durchgeschaut.

Da ich ja erst nachmittags hingehe, hoffe ich vielleicht noch Emaline Delapaix live sehen zu können (sie spielt um 16:15). Sonst interessiere ich mich noch besonders für den Vortrag um 17 Uhr im Infozelt: „Vegane Überzeugungsarbeit – Erkenntnisse aus der Psychologie“. Und sonst werde ich mal schauen… Ich hätte ja total Lust auf die Rohkostgruppe um 13 Uhr um die nervig kritische Fragen zu stellen, aber leider werde ich dann noch nicht da sein. Ich werde mal schauen wo es mich und meinen Freund so hintreibt.

 

PS: Jedes Mal wenn ich die neue Werbung für die rosa Kinderüberraschungen sehe wird mir übel..

 

You may also like

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *