Vegan auf der Leipziger Buchmesse 2014

Vor zwei Wochen war ich auf der Leipziger Buchmesse und habe mich ein wenig nach veganen Buchinhalten umgeschaut. Um ehrlich zu sein, hab ich weniger gefunden, als ich erwartet hatte.

Toll war die Lesung von Hilal Sezgin, die ihr Buch “Artgerecht ist nur die Freiheit” vorgestellt hat. Leider war ich nicht bis zum Ende dabei weil wir den Zug erreichen mussten, aber was ich gehört habe, hat mich stark interessiert. Besonders weil ihre Begründung sehr philosophisch und wenig vereinfachend klang. Das Buch kommt auf jeden Fall auf meine Leseliste. Wenn’s gelesen ist, werde ich berichten wie ich es fand.

Veganes Essen zu finden, war auf der Messe gar nicht so einfach. Es gab Obstsalat in Bechern, frisch gepressten Orangensaft und Lemonaid. Ich hab ein wenig von dem asiatischen Essen gegessen, aber da ich mir im Endeffekt nicht sicher sein konnte, ob nicht im Teig oder den Nudeln Ei enthalten ist, war das eher doof. Falls ich nächstes Jahr wieder zur Messe fahre, nehme ich mir etwas zu essen mit.

 

Die gesichteten veganen Bücher und Neuerscheinungen :

 

You may also like

2 Comments

  1. Es ist schon komisch, dass sich die Dienstleister auf der Messe noch gar kein kleines bisschen umgestellt haben. Ich glaube wir sind – was veganes Essen unterwegs angeht – in Berlin ein wenig verwöhnt. Woanders ist die vegane Selbstverständlichkeit noch nicht so angekommen. Mal sehen ob die vielen veganen Buchneuerscheinungen da nicht langsam (oder auch schneller) etwas daran ändern werden…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *