Vegan Wednesday 21: Kartoffeln, Kartoffeln und ein halbes Frühstück

Nach vielen Wochen auch mal von mir wieder ein Vegan Wednesday.

Leider hab ich mein Frühstück ein wenig “verschlafen”. Ich wollte unbedingt mit meinem Freund aus dem Haus, um nicht in die Versuchung zu kommen und weiter im Bett rumzuliegen. Also ging es gleich in der Früh zum Sport, schnell zu DM rein und nachher kurz in die Bibliothek. Alles ein wenig hektisch. Mein Frühstück bestand also aus Saftschorle, Chaitee mit Sojamilch und einem Fruchtriegel.

Mittags war ich wieder zu Hause und es gab Würzigen Kartoffelsalat mit Räuchertofu, Mais und Oliven.

Danach gab es ein paar Stücke der teuren Lavendelschokolade. In meinen Vor-Veganer-Zeiten mochte ich keine Zartbitterschokolade. Die ersten Jahre habe ich Vollmilchschokolade sehr vermisst. Jetzt hingegen empfinde ich die 55% prozentige Schokolade als ziemlich süß, die 72% als mild-herb und manchmal mag ich auch noch dunklere Schokolade. Nur die 99% bekomme ich nicht runter…

Abends gab es Kartoffelgratin und Eisbergsalat. Außerdem gab es noch eine Nektarine.

You may also like

2 Comments

  1. Hallo Lea,
    dieses Phänomen mit der Schokolade kenne ich auch. Und nach einem herzhaften Essen, wenn ich ein wenig vollgestopft bin mag ich mittlerweile sogar gerne mal ein Stückchen rohe Schokolade ohne Zucker.
    Ich finde beim Fett ist es ähnlich – ich habe aus Versehen mal Milch (1,5% Fett) in meinen Kaffee genommen und dachte, hui wie fettig ist das denn?!
    Liebe Grüße,
    Marzipani

  2. schön, dass mal wieder ein Eintrag zum Vegan Wesnesday kam, ich finde die immer sehr interessant!
    Zu meinem Erstaunen schmeckt mir die Lavendelschokolade, obwohl ich es mit bitterer Schoki sonst nicht so habe…

Leave a Reply to Marzipani Ententeich Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *